unzerkaut


unzerkaut
un·zer·kaut adj
unchewed adv unchewed;
\unzerkaut hinunterschlucken to swallow whole

Deutsch-Englisch Wörterbuch für Studenten. 2013.

Look at other dictionaries:

  • unzerkaut — ụn·zer·kaut Adj; meist adv; ohne zu kauen: eine Tablette unzerkaut herunterschlucken …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • unzerkaut — ụn|zer|kaut <Adj.>: nicht zerkaut. * * * ụn|zer|kaut <Adj.>: nicht zerkaut …   Universal-Lexikon

  • unzerkaut — ụn|zer|kaut …   Die deutsche Rechtschreibung

  • schlucken — hinunterschlucken; einnehmen; sacken lassen (umgangssprachlich); darüber schlafen (umgangssprachlich); damit umgehen lernen; verarbeiten; verdauen * * * schlu|cken [ ʃlʊkn̩]: 1 …   Universal-Lexikon

  • Aix galericulata — Mandarinente Mandarinenten (Aix galericulata), Paar Systematik Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Blinddarmkot — Als Caecotrophie bezeichnet man die regelmäßige Aufnahme einer besonderen Form von Kot (Blinddarmkot) durch einige Arten von Pflanzenfressern, wodurch diese eine bessere Ausnutzung der schwer verdaulichen Pflanzennahrung erreichen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Caecotrophe — Als Caecotrophie bezeichnet man die regelmäßige Aufnahme einer besonderen Form von Kot (Blinddarmkot) durch einige Arten von Pflanzenfressern, wodurch diese eine bessere Ausnutzung der schwer verdaulichen Pflanzennahrung erreichen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Caecotrophie — Als Caecotrophie (von Caecum und Trophie) bezeichnet man die regelmäßige Aufnahme einer besonderen Form von Kot (Blinddarmkot) durch einige Arten von Pflanzenfressern, wodurch diese eine bessere Ausnutzung der schwer verdaulichen Pflanzennahrung… …   Deutsch Wikipedia

  • Cefalexin — Strukturformel Allgemeines Freiname Cefalexin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Cephalexin — Strukturformel Allgemeines Freiname Cefalexin Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Colossoma — Schwarzer Pacu Schwarzer Pacu (Colossoma macropomum) Systematik Überordnung: Ostariophysi Ordnung …   Deutsch Wikipedia